Der #Aufschrei – Daten-Dump

Das Mem vom #Aufschrei hat sich auf Twitter nach der Brüderle-Sexismus-Geschichte verselbständigt – wir haben in den vergangenen 4 Tagen (Freitag bis Montag) alle Tweets mit dem Schlagwort #Aufschrei gesammelt – erste Statistiken finden sich hier.

Bemerkung dazu: Da unser SoViET normalerweise auf mehrstündige Events eines Senders mit Zuschauern getrimmt ist, sind einige Zahlen nicht aussagekräftig. Spannend ist der deutliche Peak am gestrigen Sonntag, als Günther Jauch das Thema Sexismus in seiner Sendung aufgriff. Außerdem spannend: Von insgesamt über 58.000 Nachrichten stammen 16.664 von verschiedenen Personen – unsere Arbeitsthese wäre hier, dass sich unglaublich viele unterschiedliche Menschen dazu aufgerufen gesehen haben, ein Statement abzugeben – und nicht, wie sonst hashtag-üblich mehrere Beiträge zu einem Thema zu posten. Über den gesamten Zeitraum hatten wir eine Tweet-Frequenz von durchschnittlich 10,1 Tweets/min – im Jauch-Peak bis zu ca. 70 Tweets/min.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Tweets sind zwischen Freitag, 25.01. 11 Uhr und Montag, den 28.01. erstellt und in unserer Datenbank gespeichert worden. Es gibt sicherlich noch einiges an Spam – falls jemand eigene Analysen mit dem Roh-Datensatz machen will, stellen wir ihn hier zur Verfügung (5 MB, gezipptes CSV).

Edit: Der Datensatz zur Verwendung in Excel: hier (Returns innerhalb von Tweets entfernt und Anführungszeichen innerhalb eines Datenfeldes (\”) durch Hochkomma ersetzt (‘).

Und für die Nicht-Nerds sind gerade dabei, die Daten noch in menschenlesbar aufzubereiten und in einem PDF/epub-Format zusammenzustellen – das kann aber noch ein Weilchen dauern. Wer bis dahin selbst Statistiken erstellt hat, möge hier in den Kommentaren einen kleinen Hinweis hinterlassen, die können wir dann alle ins Auschrei-Ebook einlaufen lassen ;-) (interessant wäre z. B. die Geschlechter-Verteilung, die Häufigkeit von Worten wie Schule, Chef, Arbeit, wieviele Leute Pro & Contra waren, wieviele sich lustig gemacht haben – und, und und).

6 Gedanken zu “Der #Aufschrei – Daten-Dump

  1. Pingback: Am Rande des #Aufschrei - Martin Diller [Strategie|Kreation]

  2. Pingback: Redesigns, Graph Search und Kamtschatka - unser Wochenrückblick - crowdmedia - Social Media verstehen

  3. Pingback: #aufschrei – die journalistische Ebene | Digitale Notizen

  4. Pingback: #aufschrei – eine kurze Bestandsaufnahme | Kleinerdrei

  5. Pingback: #Aufschrei: The hashtag exploding on the Twittersphere exposing sexism

  6. Pingback: #aufschreistat – Statistische Analyse des Aufschreis | Lenas blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>